GRONBACH - Blog: MOOCs und E-Learnings für berufliche Weiterbildung

Kostenlose Fortbildung für Techniker und Ingenieure

Startseite » Blog » Businessnews

Lebenslanges Lernen als Must-have für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Längst haben Personalverantwortliche, Abteilungs- und Geschäftsleiter die Notwendigkeit zur kontinuierlichen Fortbildung im Betrieb erkannt und entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Dieser Trend zur Etablierung eines professionellen Mitarbeiterstamms ist allerdings noch nicht überall angekommen. Häufig wird es den Mitarbeitern selbst überlassen, sich über entsprechende Quellen über die eigene Fortbildung im Betrieb zu informieren. Spätestens in MBO-Gesprächen wird dann so manches Defizit aufgedeckt und in das neue Kalenderjahr festgeschrieben. Die persönliche Entwicklung in Betrieben spielt dabei ebenso eine wichtige Rolle wie die laufende Beschaffung von Informationen, um den Unternehmenserfolg zu sichern. Was nützen „alte“ Denkweisen, wenn wir im digitalen Zeitalter andere Wege gehen müssen, als noch vor zwanzig Jahren?

Fortbildungen müssen zwangsläufig nicht mit Kosten verbunden sein. So stehen im Netz hunderte, ja tausende von kostenlosen Online-Kursen zur Verfügung, die Bildungslücken schließen können. Die sogenannten „MOOC“-Kurse sind hier eine erste Anlaufstelle, um neues Praxiswissen in Kurzform zu vermitteln. Diese Kurse werden über E-Learning Plattformen öffentlich bereitgestellt und sind häufig Einsteiger-Tutorials aber auch Videos für Professionals auf akademischen Niveau, die ihr Wissen auffrischen bzw. intensivieren möchten. Namhafte Universitäten, Hochschulen und Bildungseinrichtungen wie das MIT, Harvard oder die TUM veröffentlichen ihre Kurse kostenfrei und stellen ihr Wissen der Öffentlichkeit auszugsweise zur Verfügung. MOOC-Kurse sprechen dabei die Masse an, d.h. über den Firmen-PC oder mobile Endgeräte können die Kurse jederzeit und an jedem Ort absolviert werden, auch ohne Abitur oder entsprechende Vorbildung. Nach Kursabschluss erhalten Alumni in wenigen Fällen ein Teilnahmezertifikat, u.U. lassen sich sogar Credit Points (häufig gegen Gebühr) erwerben.

Im technischen Umfeld stehen Online-Kurse voll im Trend. Portale wie edx, Hpi, Udacity oder Coursera widmen sich Kursen für Ingenieure, Techniker und Informatiker in eigenen Kategorien, die sich in jeweilige Berufsfelder weiter clustern. Besonders stark nachgefragte Online-Kurse sind beispielsweise Robotics: Künstliche Intelligenz, 3D-Druck Revolution, Projektmanagement für Ingenieure, Embedded Systems, Augmented Reality, Big Data, IoT und English for Science, Technology, Engineering and Mathematics. Zudem findet sich eine Vielzahl an Informatikkursen wieder, von den Grundelementen der Programmierung bis hin zum robotergestützten Maschinenbau.

Blended Learning ist eine vielversprechende Alternative zu kostspieligen Seminaren und Vor-Ort-Trainings, können diese und ein beabsichtigtes oder absolvierendes Studium jedoch nicht vollständig ersetzen. Zumal fehlt bei Online-Kursen der gegenseitige Austausch und der direkte Kontakt zu den Tutoren, der bei offenen Fragen, Gruppenarbeiten oder Prüfungen wichtig ist. Sie sollen dabei lediglich die Weiterbildungsphase im Unternehmen unterstützen und einen ersten Einblick in neue Thematiken und Problemstellungen geben. Alternativ können klassische Kurse wie Fremdsprachen, Office-Tools oder Computerkurse vollständig über MOOC-Kurse abgebildet werden.
Schwieriger wird die Informationsbeschaffung erst dann, sobald Nischentechnologien besetzt sind, bei der nur wenige MOOCs publiziert sind. Hier lohnt sich das Abonnement von entsprechenden Newslettern und Print-Magazinen, um Innovationen von Mitbewerbern und Technologie-Treibern als Training-by-the-job zu berücksichtigen.

Kontinuierliche Fortbildung dient in erster Linie zur Erhaltung und Förderung des Unternehmenserfolgs. Geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen die wichtigste Ressource im Betrieb dar und müssen sich der schnelllebigen Zeit adaptieren, insbesondere im Zeitalter des digitalen Wandels, der Monat für Monat neue Innovationen und Änderungen generiert. Selbstverständlich zählt zur Personalentwicklung auch die entsprechende Wertschätzung gegenüber dem Mitarbeiter, das in motivierter und effizienter Arbeitsweise resultiert.

Mittelständische Betriebe, Großunternehmen sowie Konzerne stellen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Inhouse-Schulungen zur Verfügung. Interne Schulungsbeauftragte oder externe Moderatoren ersetzen das Lernen übers Internet und dienen gleichzeitig als Dozenten für etwaige Fragen und Gruppendiskussionen. Klassische Inhouse-Kurse und Schulungen sind IT-Anwendungsprogramme, z.B. Word, Excel und PowerPoint sowie Selbst- und Zeitmanagement.
Inhouse-Kurse sind konträr mit hohen Kosten verbunden. Berücksichtigt man den langfristigen Erfolg, der mit den Fortbildungsmaßnahmen für das Kollegium einhergeht, stellen diese eine strategische Notwendigkeit dar, deren Nutzen sich in kurzer Zeit ammortisiert.
Logisch, wer sich laufend fortbildet, kann wesentlich mehr Beitrag im Unternehmen leisten. Dieses Engagement fördert das Standing im Unternehmen und u.U. etwaige Gehaltsverhandlungen, die sich allerdings in den meisten Fällen nur über entsprechende Nachweise (Zertifikate) bewerkstelligen lassen. Dennoch: Dank des Internets finden sich zu jedem beliebigen Thema und zu jeder erdenkliche Branche kostenlose Online-Kurse, so dass sich die persönliche und berufliche Entwicklung von jedem Standort und mit jedem Endgerät realisieren lässt.


Metallindustrie Bayern DeutschlandAutoreninfo:
GRONBACH ist Hersteller, Systemlieferant und Zulieferer von mechanischen Komponenten, OEM-Geräten und komplexen Bauteilen aus Aluminium, Edelstahl und Kunststoff für verschiedene Branchen. Wir bieten unseren Kunden von der mechanischen Fertigung über Oberflächenveredelung bis zu Hybridtechnologie und Werkzeugbau hochwertige Leistungen als Full-Service-Supplier.

sowie auf:

MICHATEK

Facebook MICHATEKYouTube MICHATEK

APPARATEBAU

Facebook GRONBACHLinkedIn GRONBACHYouTube GRONBACH

GRONBACH

Facebook GRONBACHXing GRONBACHLinkedIn GRONBACHYouTube GRONBACH
Infos und Kontakt